Screening

Mittwoch, 14. Dezember 2005
„Instrumental“ und „House“ von Gabriel Shalom sowie „Bassline Baseline“ von Nate Harrsion - Screening

Gabriel Shalom - House, USA, 2004, 19:33 Minuten
Der Film „House“ ist eine Video-Dokumentation über die verschiedenen Stile der House-Musik und die mit ihr verbundenen Musikmaschinen. DJ Scott Hardkiss beschrebit die unterschiedlichen musikalischen Varianten während ein anonymer Schauspieler musikalische Illustrationen dazu in einem Haus liefert. Sämtliche Musik im Video stammt direkt von dem sich im Haus bewegenden Schauspieler.

Nate Harrison - Bassline Baseline, USA, 2005, 21:00 Minuten
Bassline Baseline ist ein Videoessay, welcher der Erfindung, dem Misserfolg und dem anschließenden Wiederaufstieg der legendären Roland TB 303 Bass Line Musikmaschine in den letzten zwei Dekaden des 20.Jahrhunderts gilt. Die Geschichte behandelt technologische Reflektionen über Produktinnovation und kreativen Ausdruck. Das ironisch-trockene, im pseudo-dokumentarischen Stil gehaltene Video untersucht, wie und warum kreative Werkzeuge zum Misserfolg verurteilt sind, und wie eine Zunahme an Optionen, Parametern und Schnittstellen im Laufe einer Produktentwicklung nicht notwendigerweise zu einer Zunahme an Ausdruckskraft und Virtuosität führen, bis die zugrunde liegende Struktur des kulturellen Kontextes entscheidend in Betracht gezogen wird.

Gabriel Shalom - Instrumental, USA, 2005, 65:00 Minuten
Bradford Reed, Thomas Truax, Bart Hopkin und Art Harrison sind vier Musiker, die ihre eigenen elektro-akustischen Instrumente gebaut haben. Der Film „Instrumental“ ist eine poetische Annäherung an das Leben der Instrumente-Bauer und ihrer musikalischen Welt. In Interviews und Performances werden die Instrumente-Bauer im Kontext ihrer Arbeit und ihrer Umgebung gezeigt.

Quicktime 7-Trailer zu "Instrumental": www.thegoblins.com/trailer_02P.mov

Quicktime 6-Trailer zu "Instrumental": www.thegoblins.com/trailer_02P6.mov