Rotlichtkonzert #10

Samstag, 12. November 2005
Rotlichtkonzert #10 - TV Remix mit Philipp Rahlenbeck

Unlängst öffnete die BBC einen Teil ihrer Fernseharchive, um VJs die Möglichkeit zu geben, mit dem Material aus alten Kunst-, Tier- und Landschaftsdokumentationen neue (Musik)Video-Mixe zu erstellen. Unter einer speziellen Lizenz wurde es gestattet, das Videomaterial frei weiterzuverarbeiten. Auf solche Angebote wartet der Berliner Medienkünstler Philipp Rahlenbeck erst gar nicht. Bereits 2002 führte er zum 175jährigen Jubiläum des Württembergischen Kunstvereins gemeinsam mit Timo Reuss einen Live-TV-Remix vor, in dem er die Vielzahl an Fernsehkanälen eines Astra-Satelitten mit eigener Software neu zusammenstellte. Philipp Rahlenbeck greift bei seinem TV Remix nicht etwa auf vorgefertigtes Archivmaterial zurück, sondern er verwendet das aktuelle Fernsehbild: Fred Astaire trifft auf "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" oder der FC Bayern spielt gegen eine Eishockeymannschaft. Die gesamte Fernsehlandschaft wird zu einer grossen audiovisuellen Collage, zu einem globalen Rauschen rekombiniert. Es entsteht die künstliche und künstlerische Zuspitzung dessen, was der normale Zuschauer tagtäglich beim Zapping selbst vollführt.

"TV Remix" basiert auf einer selbstentwickelten Sequencer-Software, die für das Loopen und zerschneiden von Audio- und Videoclips aus einer Live-Quelle optimiert wurde. Der Sequencer erhält fortlaufend Input aus dem reichhaltigen Senderfundus und der Benutzer kann live einen neuen Remix des Satellitensignals erzeugen. Dabei besitzt das Programm auch "musikalische" Funktionen wie ein BPM-Taktraster, Time- und Pitchshiftung, Effekte etc.

Philipp Rahlenbeck ist VJ, DJ und Medienkünstler. Er ist Mitglied des Künstlerkollektives Mongomania (www.mongomania.com) aus Stuttgart. Während seines Informatikstudiums arbeitete er für die elektronische Musiksoftwarefirma Native Instruments und das kommerzielle Medienlabor MESO. Er entwickelte zahlreiche eigene Softwarelösungen zur Umsetzung von Audio- und Video-Performaces.

Die audiovisuellen Rotlichtkonzerte werden veranstaltet von Matthias Siegert. www.siegert.cc